Beitrag

26.04.2021

Schulabschluss Party? Keine Chance! Oder doch…

virtuelle “Throwback Houseparty” der hak:zwei für Absolvent*innen, Schüler*innen und Lehrer*innen hosted by medien:hak Salzburg

In den letzten beiden Jahren waren aufgrund der CoVid Maßnahmen jegliche Feierlichkeiten untersagt. Unter diese Verbote fielen natürlich auch die Feste & Parties der Schüler*innen die ihren Schulabschluss feiern wollten. 

Auch in diesem Jahr sind die Abschlussparties untersagt, deshalb bringt die hak:zwei Salzburg die Party virtuell den Schüler*innen nach Hause! 

Mag. Christoph Eder, Koordinator der medien:hak Salzburg, erklärt im Interview, wie es zu dieser Idee kam.

1. Wann und warum wurde Idee zu einer virtuellen House-Party geboren?
Da durch die Pandemie alle Nachtlokale seit Herbst 2020 geschlossen haben müssen und unsere Schüler*Innen das jugendliche Partyleben nicht ausleben können, habe ich mir gedacht, dass wir LehrerInnen von der medien:hak Salzburg dagegen unbedingt was unternehmen müssen. Ich habe mir im Februar einige Ideen im Internet geholt, wie wir eine solche virtuelle Party am besten umsetzen können. Dadurch bin ich in weiterer Folge auf eine Livestreamübertragung einer virtuellen Party mit DJ aus unserem Fotostudio gekommen. 

2. Wenn man die gesamte Technik betrachtet – könnte jede Schule so einen Stream erzeugen oder habt ihr an der medien:hak spezielles technisches Equipment für einen solchen Einsatz? 
Wir haben einiges an Equipment bereits gehabt, mussten aber auch einige Sachen neu besorgen, die für so eine Veranstaltung benötigt werden. Durch die hervorragende Zusammenarbeit mit unseren IT-Betreuern an der Schule konnten die technischen Voraussetzungen einer Umsetzung eines Livestreams bestmöglich umgesetzt werden. Dies hat natürlich in den letzten Wochen sehr viel Arbeitseinsatz von uns verlangt. Ein großes Danke an alle, die in den letzten Wochen involviert waren. 

3. Wer war die Zielgruppe für diesen Stream / für diese Party? War es auch eine Art kleiner Ersatz für die Abschluss-Feiern der Abschlussklassen, die heuer nicht wie gewohnt stattfinden konnten?
Wir wollten vor allem unseren eigenen Schülern*innen diese virtuelle Houseparty ermöglichen. Damit sollten sie neben dem Lernen sehen, dass auch in diesen Zeiten der Spaß nicht zu kurz kommen darf. Der Termin war auch für die letzten Schultage der Abschlussklassen perfekt, dass sie wenigstens auf diese Art und Weise ihren Schulabschluss gebührend feiern konnten. 

4. Waren auch Lehrer*innen Kollegen bei der Party anwesend? 
Es hat uns sehr gefreut, dass auch einige Kollegen*innen an der virtuellen Houseparty teilgenommen haben. Auch Sie konnten dadurch etwas Abwechslung zum derzeitig sehr eingeschränkten Schulalltag erfahren. 

5. Wird es ein Revival geben? Dieses Mal war es eine House-Party, eventuell mit einem anderen Musikthema? 
Nach dem großen Zuspruch und den positiven Rückmeldungen werden wir in diesem Schuljahr noch die ein oder andere virtuelle Houseparty steigen lassen. Dieses Mal haben wir uns für eine “Throwback Houseparty” von den besten Partysongs der letzten 30 Jahr entschieden. In Zukunft wollen wir genug Abwechslung bei den virtuellen Housepartys anbieten und auch noch andere Musikthemen über einen Livestream zeigen. Wir wollen aber noch nicht zu viel verraten 😉
 
Danke fürs Gespräch Christoph

#hakzweisalzburg

Veröffentlichung der Bildmarke gemäß §19 E-Government-Gesetz

Informationspflicht laut
§5 E-Commerce Gesetz,
§14 Unternehmensgesetzbuch,
§63 Gewerbeordnung

Offenlegungspflicht laut
§25 Mediengesetz

Bundeshandelsakademie & Bundeshandelsschule zwei Salzburg
Johann-Brunauer-Straße 2 · 5020 Salzburg · Österreich
Telefon: +43 662 433137 · E-Mail: office@hakzwei.at
UID: ATU66062404

Schulkennzahl: 501528

Schulleitung: OStR Mag. Manfred Horvath

Hauptkoordinatoren: Oliver Andorfer, Manuel Ramsimmer

Redaktion: Team der hak:zwei

Bilder: Christoph Eder, Andrew Phelps, istockphoto, pixabay.com

Design: Florian Frandl

Programmierung: Florian Saria

© 2019