Beitrag

08.07.2021

viele verschiedene E.E.S.I. Projekte

Picknick der 1AK

Foto: TIT


„I have a dream…“ – Rassismus und die amerikanische Bürgerrechtsbewegung im Film 

„In the Heat of the Night“, „Mississippi Burning“, „The Hate U Give“ und viele andere mehr sind Filme, die direkt oder indirekt das Thema Rassismus in den USA  behandeln. In einem Workshop zur Geschichte der Bürgerrechtsbewegung aber auch zu den Möglichkeiten der Filmanalyse konnte die 2CK ihre historische Beurteilungs- und Fragekompetenz weiter schulen. Persönlichkeiten wie Rosa Parks und Martin Luther King wurden ebenso gewürdigt wie ausgewählte Meilensteine der Filmgeschichte. 


Bike – extrem und für „Normalos“ 

Wir planen eine Radtour 

Im Rahmen des e.e.s.i-Projekttages an der hak:zwei gab es für die Schüler*innen der 1DK zunächst einen äußerst beeindruckenden Filmvortrag von Anna Birgmann über ihre Extrem-Radtour in den Bergen Chiles und Boliviens. Wir sahen unsere Klassenvorständin in Gefahrensituationen und beim Erklimmen eines 6000 m hohen Gebirges.  

Anschließend ging es unter der Leitung von Frau Pürgy an die Planung von Radtouren unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades rund um die Stadt Salzburg. Die Schüler*innen arbeiteten in Gruppen mit Hilfe von Karten und Internet eine ihnen entsprechende Tour aus. Die Präsentation der einzelnen Planungen rundete den spannenden Projekttag ab. 

Text: VAND


Gesunde Snacks 

Gute Energie für den Schultag 

Im Rahmen von Persönlichkeitsbildung und Soziale Kompetenz beschäftigte sich die 1DK mit gesunden Snacks für die Schulpause. Verschiedene vegetarische und vegane Rezepte wurden zusammengestellt. Natürlich sollte es nicht nur beim Rezepteschreiben bleiben. Also bereiteten wir ein Gericht in der Schule zu: Guacamole, ein mexikanischer Avocado Dip. Dazu gab es Brot und als Nachspeise köstliche Äpfel. So kann man sich gesund stärken für einen intensiven Schultag. 

Text: PUER


Volleyball – Workshop 

Die Schüler*innen der 1AS hatten heute einen sportlichen Vormittag. Nach Techniktraining und kleinen Theorieeinheiten zu Volleyball und Beachvolleyball lieferten sie sich in vier Spielen ein spannendes Match. Beide Teams konnten ihr Erlerntes anwenden und zeigten viel Einsatz. 

Der Spaß kam dabei natürlich auch nicht zu kurz. 


Workshop Diplomarbeiten, Abschlussarbeiten 

Ganz im Zeichen des vorwissenschaftlichen Arbeitens stand der Vormittag an der hak:zwei. Die nächstjährigen Abschlussklassen nahmen im Rahmen unseres e.e.si-Tages am Workshop Diplomarbeiten, Abschlussarbeiten teil. Betreuungsprotokolle, Meilensteine, Tools, Gruppenregeln, Prozessmanagement, Abstract & Co dominierten den Vormittag. Herr Oberhuber und Frau Mühllechner erklärten den Ablauf, Zeitschienen etc. Im Anschluss gingen die Schüler*innen der hak:zwei des 4. Jahrgangs und die Schüler*innen der praxis:has in ihre Planungsphase. Angestrengt wurde über Themen, Inhalte, Ziele, Zitierregeln usw. diskutiert, reflektiert und gefeilt. Das passende Wort zu finden, bildet die Grundlage einer jeden guten Diplomarbeit bzw. Abschlussarbeit. Angeregt ging dieser Workshop zu Ende und wir freuen uns auf spannende Themen im nächsten Schuljahr.  


Wanderung der 2BK

Ausgangspunkt für die 2BK war heute unsere Schule. Zuerst wanderten wir am Kai entlang, dann ging’s steil bergauf auf den Mönchsberg. Auf der Richterhöhe genossen wir die tolle Aussicht. Durch das „Bürgermeisterloch“ kamen wir nach Leopoldskron. Hier konnten wir unsere Talente auf der Minigolfanlage zeigen. Zur Belohnung gab es ein Eis von unserer Klassenvorständin Frau Wiesinger. Wir hatten viel Spaß und es war ein toller Ausflug


Der beste Bogen! – Workshop zu Bogenbau und Bogenphysik 

Am Donnerstag den 8.7.2021 führte die 1BK einen Bogenworkshop durch, in dem das erworbene Wissen über die Physik des Bogens sowie über Arbeit und Energie praktisch umgesetzt werden konnte.  

Die Teams wurden von Herrn Finster, Frau Peterkovic und Frau Zuljic beim Tüfteln und Bauen diverser Bögen betreut. Es standen nur einfachste Mittel zur Verfügung, aus denen dann tolle Konzepte und ein paar richtig gute Bögen entstanden. Verbesserungen konnten noch durchgeführt werden, bevor der Weitenwettbewerb gestartet wurde. Die zwei besten wurden gekürt. 

Text: FIN/PETE 


Schon mal eine fleischfressende Pflanze gesehen?

Die 2AK der jus:hak wurde heute quer durch den Botanischen Garten zu den aktuellen Besonderheiten geführt. Gestartet wurde beim Sonnentau und anderen fleischfressenden Pflanzen, weiter ging es in den Apothekergarten und zum Insektenhotel. Auch ein zwei Meter hohes Mammutblatt und eine Naturwiese wurden erkundet. 


1CK auf „GPS RALLYE“ 

Im Rahmen des e.e.si.-Projektes „GPS RALLYE“ wurde den Schüler*innen eine Rallye in Form einer digitalen „Schnitzeljagd“ von den Lehrpersonen bereitgestellt. Mittels eines mobilen Geräts (Smartphone oder Tablet) sollten die Schüler*innengruppen einfache Informationen einholen, Fragen bzw. Aufgaben vor Ort (durch angegebene Koordinaten) lösen. Hierbei wurden Lerninhalte aus den Fächern Geschichte, Geographie und Persönlichkeitsbildung und Soziale Kompetenz auf eine innovative Art und Weise vermittelt. Es standen insgesamt 15 Abschnitte aus historischen und sehenswerten Bauwerken zur Verfügung. 

Text: SEKE 


Salzburg Stadtrallye der 1 SP

Nach einem erfolgreichen Volleyball- und Badetag rücken am 3. Projekttag der sport:has Kultur und Geschichte in den Mittelpunkt. Alle Schüler*innen sind pünktlich um 8:30 Uhr mit Herrn Prof. Wanner, Frau Prof. Dittmer-Höfer und dem Leiter des Projekttages, Herrn Prof. Reiner, am Residenzplatz. In drei Teams wird anhand von 14 Aufgaben die Stadt Salzburg erwandert und erforscht. Stationen sind unter anderem der Sebastiansfriedhof, der Wehrturm am Kapuzinerberg, die Jedermannbühne und der Zwerglgarten. Zufrieden und mit neuen Erkenntnissen über die Stadt Salzburg kommen die Teams um die Mittagszeit wieder zum Sammelpunkt und berichten von ihren Erlebnissen. Nach der Auswertung von Herrn Prof. Reiner wird die Siegerehrung am Freitag bei der Zeugnisvergabe stattfinden. 

Text: DIT


Interviews im Zwergerlgarten

Die Schüler*innen der 3 BK fanden die Bedeutung ihres Lieblingszwerges heraus und stellten diese vor. Diese kurzen Geschichten waren der Einstieg in die Welt der Bücher in  „The English Center“.

Der Sommer ist gerettet… Thanks to our interesting beach reads.

Text & Fotos: KAP


e.e.si. Tag der 3AK in Linz unter dem Titel „Technik und Natur als Symbiose“: 
Besuch des Ars Electronica Centers und des Botanischen Gartens in Linz(O.Ö. 

Wie kann „Künstliche Intelligenz“ unseren Lebensraum in Zukunft schützen und bewahren?  
Wir, die Schüler*innen der 3AK erkennen, dass Natur und Technik keine Gegensätze sind.  

Das Ars Electronica Center in Linz demonstriert, dass der Mensch die „Künstliche Intelligenz“ nutzen kann, um „Neues“ in allen Ebenen des Lebens zu kreieren: Musik, Medizin, Astrologie, Kunst, Technik, Forschung und Entwicklung, … etc. 
In Zukunft werden wir Menschen den Kunststoff völlig durch neue Werkstoffe ersetzen: Lautsprechermembrane aus nicht recycletem Obst oder Autoteile aus Tierknochen oder getrocknetem Tierblut. „Künstliche Intelligenz“ schützt Leben und Lebensraum! Sie kreiert neue Ideen, um Flora und Fauna zu bewahren. 
Wir Jugendliche sind gefordert, umzudenken und neue Wege zu gehen. „Künstliche Intelligenz“ schafft neue Berufe und neue Visionen und Missionen. Die Zukunft sind „wir“: Packen wir es an! 
Der Botanische Garten in Linz fasziniert mit Fauna-Highlights aus allen Kontinenten: Mammutbäume, Zedern, orientalische und heimische Blumen und Bäume: Kakteen, Seerosen und Rosen aller Art. 
Wir aus der 3AK haben die Liebe zu Mutter Erde gespürt und allem, was diese so an Artenreichtum hervorgebracht hat. Wir wollen, dass auch unsere Kinder diese Faszination des Lebens spüren dürfen. 

Wir danken unserer Begleitlehrerin Frau Prof. Eva Neudorfer Bed. und unserem Klassenvorstand Prof. MMag. Manfred Daschill für die Erlebnisse an diesem Tag. Wir werden ihn nie vergessen! 

Eure 3AK 

Text: DAS

Veröffentlichung der Bildmarke gemäß §19 E-Government-Gesetz

Informationspflicht laut
§5 E-Commerce Gesetz,
§14 Unternehmensgesetzbuch,
§63 Gewerbeordnung

Offenlegungspflicht laut
§25 Mediengesetz

Bundeshandelsakademie & Bundeshandelsschule zwei Salzburg
Johann-Brunauer-Straße 2 · 5020 Salzburg · Österreich
Telefon: +43 662 433137 · E-Mail: office@hakzwei.at
UID: ATU66062404

Schulkennzahl: 501528

Schulleitung: OStR Mag. Manfred Horvath

Hauptkoordinatoren: Oliver Andorfer, Manuel Ramsimmer

Redaktion: Team der hak:zwei

Bilder: Christoph Eder, Andrew Phelps, istockphoto, pixabay.com

Design: Florian Frandl

Programmierung: Florian Saria

© 2019