Beitrag

03.06.2022

It’s graffiti o’clock

„Einige Menschen werden Polizisten, weil sie die Welt zu einem besseren Ort machen wollen, andere werden Vandalen, weil sie die Welt zu einem besser aussehenden Ort machen wollen.“ —  Banksy

Graffiti, Murals, Streetart. Nachdem der Graffiti-Künstler Max Rocks innerhalb von wenigen Tagen ein wahres Kunstwerk an unserer Schule vollbracht hat, wollten wir etwas mehr zu dieser Kunstform in Erfahrung bringen.

Und so führte uns unser Weg in den Mural Habror nach Linz, einer Art Kunstgalerie für Wandbilder. Ein eindrucksvoller Ort, mit einer noch eindrucksvolleren Geschichte. Das Team in Linz lädt Künstler:innen ein und stellt ihnen Sprühdosen, Hebebühnen und andere Arbeitsutensilien zur Verfügung. Die Entstehung der einzelnen Bilder, der Aufwand, der dahintersteckt, genauso wie die Bedeutung der Meisterwerke – all das und noch mehr hat uns Michi bei der Tour rund um die farbenfrohen Gebäude nähergebracht. Nicht einmal Regen oder die Polizei können manche Sprayer:innen (oder eher Künstler:innen) aufhalten, ihre Kunstwerke zu vollenden.  Die bekannte Hip-Hop-Kunst gibt es in vielen Variationen. Graffiti dient meistens der Verbreitung des eigenen Namens. Künstler:innen malen ihren Decknamen und des Öfteren auch ihre echten Namen einzigartig an die Wand. Streetart ist also Kommunikation. Und bei so vielen Künstler:innen ist es nicht immer leicht hervorzustechen. Doch mit immer verrückteren, aufwendigeren und unglaublichen Ideen beweisen die kreativen Köpfe jedes Mal das Gegenteil.

Eine Menge interessanter Informationen prasselte auf uns ein, die wir danach in eigenständigem Tun verarbeiten konnten. Nun entstanden unsere eigenen Meisterwerke, die zwar nicht ansatzweise aussehen wie professionelle, doch es hat uns Spaß gemacht, uns auszuprobieren und gestalterisch zu werden.

Falls sich jemand von euch ebenfalls daran versuchen möchte, dann schaut im Internet nach legalen Graffitiwänden in eurem Heimatort und legt los! Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und vergesst nicht: Legales Sprayen ist cool – illegal ist es Vandalismus!

Text: Manu Bhachoo (1BK) und Julia Oberthaler (1BK)

Fotos: medien:hak

Veröffentlichung der Bildmarke gemäß §19 E-Government-Gesetz

Informationspflicht laut
§5 E-Commerce Gesetz,
§14 Unternehmensgesetzbuch,
§63 Gewerbeordnung

Offenlegungspflicht laut
§25 Mediengesetz

Bundeshandelsakademie & Bundeshandelsschule zwei Salzburg
Johann-Brunauer-Straße 2 · 5020 Salzburg · Österreich
Telefon: +43 662 433137 · E-Mail: office@hakzwei.at
UID: ATU66062404

Schulkennzahl: 501528

Schulleitung: OStR Mag. Manfred Horvath

Hauptkoordinatoren: Oliver Andorfer, Manuel Ramsimmer

Redaktion: Team der hak:zwei

Bilder: Christoph Eder, Andrew Phelps, istockphoto, pixabay.com

Design: Florian Frandl

Programmierung: Florian Saria

© 2019