Beitrag

06.05.2022

We walk. We look. We see. We stop. We photograph.

Fotografischer Stadtrundgang der 1BK

Was ist am Fotografieren eigentlich so besonders? Lange muss hierbei von uns keiner überlegen. Für jeden bedeutet Fotografie etwas anderes. Doch einig sind wir uns schlussendlich doch alle:

„Wir fotografieren, damit wir eine Rückfahrkarte zu einem Moment haben, der sonst verloren wäre.” – Kathie Thurmes

Und das ist es, was uns alle verbindet.

Ein strahlender Vormittag und dazu noch das wundervolle Salzburg – das bedeutet für uns: Ab nach draußen und heraus mit den Kameras! Gerade im Frühling ist es besonders schön zu fotografieren, da man in dieser Zeit gut erkennen kann, wie die Natur erwacht und zu erblühen beginnt. Dies durften wir uns natürlich nicht entgehen lassen und so begaben wir uns auf einen Spaziergang durch die Stadt Salzburg gemeinsam mit Herrn Prof. Eder und Frau Prof. Steinbacher.

Zu Beginn der zweiten Stunde ging es für uns dann los: Die Kameras wurden an die Gruppen verteilt, ebenso wie Styropor, ein Stativ, ein Diffusor und weiteres wichtiges Foto-Equipment für den Rundgang. Die Sonne meinte es gut mit uns und strahlte beinahe sommerlich vom Himmel. Alle sprudelten voller Begeisterung und sahen bereits die schönen Aufnahmen vor ihren Augen.

Unser erster Treffpunkt: 9:35 Uhr beim Café am Kai. Jede Gruppe hatte einen anderen Schwerpunkt zu fotografieren: Pflanzen, Architektur, Landschaft und Portraits. Manche Schüler:innen fanden bereits vor der Schule ein passendes Motiv, andere gingen erst ein Stück, um ihre Ideen am besten umsetzen zu können. Dabei ging jeder in seinem eigenen Tempo. Genau das ist es, was uns an der Fotografie so gefällt: die gelassene Stimmung und die Auswahlmöglichkeiten. Unser nächster „Shooting Spot“ war der Mönchsberg. Hier waren die zwei Gruppen mit den Schwerpunkten Pflanzen- und Landschaftsfotografie gefragt. Weiter ging es dann zum Museum der Moderne.

Der darauffolgende Treffpunkt war der Domplatz. Auf dem Weg dorthin wurden zahlreiche Fotos geschossen, die sich alle als erstklassig entpuppten. Wenn wir nicht gerade durch unsere Kameras blickten, genossen wir die Aussicht. Denn fast immer ist der entscheidende Blick für ein gelungenes Foto von Bedeutung. Jeder hatte die Chance, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen, bis wir uns schließlich am Hanuschplatz trafen, um gemeinsam wieder zurück in die Schule zu marschieren.

Professionelle Fotografen sind wir noch lange nicht, doch wie heißt es so schön: Was noch nicht ist, kann ja noch werden. Wir danken Herrn Prof. Eder, dass er uns diesen tollen Vormittag ermöglicht hat und Frau Prof. Steinbacher, dass Sie mit genauso viel Freude wie die restlichen Schüler:innen mitfotografiert hat.

Auf unserem Instagram-Kanal @medienhaksalzburg werden demnächst weitere Bilder von unserem Stadtrundgang gepostet. Seid gespannt!

Text: Manu Bhachoo und Julia Oberthaler (1BK)

Fotos: medien:hak Salzburg

Veröffentlichung der Bildmarke gemäß §19 E-Government-Gesetz

Informationspflicht laut
§5 E-Commerce Gesetz,
§14 Unternehmensgesetzbuch,
§63 Gewerbeordnung

Offenlegungspflicht laut
§25 Mediengesetz

Bundeshandelsakademie & Bundeshandelsschule zwei Salzburg
Johann-Brunauer-Straße 2 · 5020 Salzburg · Österreich
Telefon: +43 662 433137 · E-Mail: office@hakzwei.at
UID: ATU66062404

Schulkennzahl: 501528

Schulleitung: OStR Mag. Manfred Horvath

Hauptkoordinatoren: Oliver Andorfer, Manuel Ramsimmer

Redaktion: Team der hak:zwei

Bilder: Christoph Eder, Andrew Phelps, istockphoto, pixabay.com

Design: Florian Frandl

Programmierung: Florian Saria

© 2019