Welle 1 BIM Radio powered by hak:zwei Salzburg

Du möchtest wissen wie Radioprogramm entsteht?

Du hast noch nie ein Radiostudio live gesehen?

Dann komm in die Halle 10, schau unseren Schüler*innen & den Redakteur*innen von Welle 1 über die Schulter und erleb Radioprogramm hautnah.

  (Abteilung I/12 des Bildungsministeriums)

https://www.eesi-impulszentrum.at/ueber-eesi/


Youth Entrepreneurship Week Tag 3 & 4 

Am Mittwoch haben wir intensiv an unserem Pitch gearbeitet, um uns gezielt auf die Präsentation vor der Jury am Donnerstag vorzubereiten. Durch das Proben vor kleinerem Publikum haben wir Feedback gesammelt und im Anschluss unsere Geschäftsideen weiterentwickelt bzw. unseren Pitch noch verbessert. 

Am Donnerstag war dann der große Tag und wir durften unsere Geschäftsideen einer externen Jury vorstellen. Es waren nur 2 Minuten Zeit, um diese von unserer Geschäftsidee zu überzeugen!  

Welche Teams haben die besten und nachhaltigsten Geschäftsideen entwickelt bzw. am besten präsentiert? 

Text: BAN

 


Youth Entrepreneurship Week – Tag 2 

Am zweiten Tag der Entrepreneurship Week drehte sich alles um das Thema: Validieren von Geschäftsideen! 

Wir erstellten Prototypen, präsentierten diese und führten Interviews mit unseren Zielgruppen durch. 

Herr Direktor Horvath besuchte uns heute in der Value Factory und wir berichteten ihm stolz von unseren ersten Arbeitsergebnissen.  

Ansprechperson: BAN


Youth Entrepreneurship Week – Tag 1 

Gestern sind wir – die Schüler*innen der 2BK und 3AK – in die Youth Entrepreneurship Week gestartet. Zu Beginn gab es eine Inspirationsphase, in der wir interessante Inputs von erfahrenen Start-Up Gründer*innen bekamen.  

Anschließend beschäftigten wir uns mit unseren eigenen Problemen. Wir stellten uns die Fragen: Was möchten wir verändern? Wo sehen wir Probleme, die man lösen sollte?  

Nach dem Clustern dieser gesammelten Problemfelder ging es in die Gruppeneinteilung und danach zum “problem solving”. Mit einem Brainstorming sammelten wir viele verschiedene Ideen dazu.  

Zum Abschluss gestalteten wir noch Cornflakes Packungen für unsere Ideen. Ja genau, richtig gelesen – Cornflakes Packungen :). Es ging darum, ein leeres Rechteck vom Design her zielgruppengerecht, mit einem Logo und einem OneLiner, welcher die Idee kurz und präzise beschreibt, zu gestalten.  

Ansprechperson: BAN 


WORKSHOP „CHANGE MAKER“

Am Mittwoch durften die Schüler*innen der 2BK & 3AK an einem Workshop zur Vorbereitung auf die „Youth Entrepreneurship Week“ teilnehmen. Dieser wurde von Frau Prof. Mühllechner und Frau Prof. Birgmann geleitet. 

Im Rahmen des Workshops wurde in 4er-Gruppen das Spiel „Change Maker“ gespielt. Das Ziel dabei war, eine Geschäftsidee zu entwickeln. Das Spiel ist in 4 Phasen gegliedert. Guidance Cards führen Schritt-für-Schritt durch das Spiel. Die Schüler*innen konnten dabei ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Am Spielende hatte jedes Team die Aufgabe, die erarbeitete Geschäftsidee in einem sogenannten „Pitch“ den Schulkolleg*innen und Professorinnen zu präsentieren. Die Zuhörer*innen haben dann die Präsentation ihrer Mitschüler*innen bewertet. Dabei sind viele spannende und gute Ideen entstanden.

Auch Herr Direktor Horvath schaute bei unserem Workshop vorbei. Nach dem Besuch äußerte er sich sehr positiv dazu:

 „Die Schüler*innen haben sich heute im Workshop „Change Maker“ gut auf die „Youth Entrepreneurship Week“ vorbereiten können. Ich freue mich sehr, dass die Schüler*innen nächste Woche an dieser Werkstatt zur Entwicklung von Ideen und Projekten teilnehmen dürfen.“

TEXT: Schüler*innen der 2BK


Be part of it! – Wir sind Teil der Youth Entrepreneurship Week

YYYYYYYEEEEEAAAHHHH!!! Entrepreneurship-Week, wir kommen! Wir haben die Zusage für die Teilnahme an der Entrepreneurship-Week im Herbst bekommen. Die Schüler*innen der 2AK und 1BK freuen sich schon jetzt riesig darauf!  

„Herausforderungen erkennen – und Lösungen für die Welt von morgen entwickeln.“ Unter diesem Motto starten 55 Youth Entrepreneurship Weeks in ganz Österreich – und die hak:zwei ist mit dabei! 

Unsere Schüler*innen arbeiten gemeinsam mit Trainer*innen, Jungunternehmer*innen und Expert*innen aus dem Startup Ökosystem an Ideen und nachhaltigen Geschäftsmodellen für die Zukunft. Speziell im Hinblick auf die SDGs, den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen, sind kreative Lösungen gefragt. Mit Mut und Offenheit für neue Wege – Stichwort Kreislaufwirtschaft, digitale Innovationen oder alternative Wohn- und Lebensformen – können größere und kleinere „Challenges“ unserer heutigen Zeit gelöst werden.  


So erleben unsere Schüler*innen hautnah, ihre Zukunft positiv mitzugestalten!  

Das Projekt ist eine Kooperation des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung, der Wirtschaftskammer Österreich sowie Austrian Startups und IFTE (= Initiative for Teaching Entrepreneurship).  

Mehr Informationen unter: www.entrepreneurshipweek.at  


Workshop Diplomarbeiten, Abschlussarbeiten 

Ganz im Zeichen des vorwissenschaftlichen Arbeitens stand der Vormittag an der hak:zwei. Die nächstjährigen Abschlussklassen nahmen im Rahmen unseres e.e.si-Tages am Workshop Diplomarbeiten, Abschlussarbeiten teil. Betreuungsprotokolle, Meilensteine, Tools, Gruppenregeln, Prozessmanagement, Abstract & Co dominierten den Vormittag. Herr Oberhuber und Frau Mühllechner erklärten den Ablauf, Zeitschienen etc.

Im Anschluss gingen die Schüler*innen der hak:zwei des 4. Jahrgangs und die Schüler*innen der praxis:has in ihre Planungsphase. Angestrengt wurde über Themen, Inhalte, Ziele, Zitierregeln usw. diskutiert, reflektiert und gefeilt. Das passende Wort zu finden, bildet die Grundlage einer jeden guten Diplomarbeit bzw. Abschlussarbeit. Angeregt ging dieser Workshop zu Ende und wir freuen uns auf spannende Themen im nächsten Schuljahr.  

Text & Foto: MUE / OBHU

„I have a dream…“ – Rassismus und die amerikanische Bürgerrechtsbewegung im Film

„In the Heat of the Night“, „Mississippi Burning“, „The Hate U Give“ und viele andere mehr sind Filme, die direkt oder indirekt das Thema Rassismus in den USA  behandeln. In einem Workshop zur Geschichte der Bürgerrechtsbewegung aber auch zu den Möglichkeiten der Filmanalyse konnte die 2CK ihre historische Beurteilungs- und Fragekompetenz weiter schulen. Persönlichkeiten wie Rosa Parks und Martin Luther King wurden ebenso gewürdigt wie ausgewählte Meilensteine der Filmgeschichte. 

Bike – extrem und für „Normalos“

Wir planen eine Radtour 

Im Rahmen des e.e.s.i-Projekttages an der hak:zwei gab es für die Schüler*innen der 1DK zunächst einen äußerst beeindruckenden Filmvortrag von Anna Birgmann über ihre Extrem-Radtour in den Bergen Chiles und Boliviens. Wir sahen unsere Klassenvorständin in Gefahrensituationen und beim Erklimmen eines 6000 m hohen Gebirges.  

Anschließend ging es unter der Leitung von Frau Pürgy an die Planung von Radtouren unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades rund um die Stadt Salzburg. Die Schüler*innen arbeiteten in Gruppen mit Hilfe von Karten und Internet eine ihnen entsprechende Tour aus. Die Präsentation der einzelnen Planungen rundete den spannenden Projekttag ab. 

Text: VAND 

Gesunde Snacks 

Gute Energie für den Schultag 

Im Rahmen von Persönlichkeitsbildung und Soziale Kompetenz beschäftigte sich die 1DK mit gesunden Snacks für die Schulpause. Verschiedene vegetarische und vegane Rezepte wurden zusammengestellt. Natürlich sollte es nicht nur beim Rezepteschreiben bleiben. Also bereiteten wir ein Gericht in der Schule zu: Guacamole, ein mexikanischer Avocado Dip. Dazu gab es Brot und als Nachspeise köstliche Äpfel. So kann man sich gesund stärken für einen intensiven Schultag. 

Text: PUER

 

Volleyball-Workshop

Die Schüler*innen der 1AS hatten heute einen sportlichen Vormittag. Nach Techniktraining und kleinen Theorieeinheiten zu Volleyball und Beachvolleyball lieferten sie sich in vier Spielen ein spannendes Match. Beide Teams konnten ihr Erlerntes anwenden und zeigten viel Einsatz. 

Der Spaß kam dabei natürlich auch nicht zu kurz. 

TEXT: RIMI

Veröffentlichung der Bildmarke gemäß §19 E-Government-Gesetz

Informationspflicht laut
§5 E-Commerce Gesetz,
§14 Unternehmensgesetzbuch,
§63 Gewerbeordnung

Offenlegungspflicht laut
§25 Mediengesetz

Bundeshandelsakademie & Bundeshandelsschule zwei Salzburg
Johann-Brunauer-Straße 2 · 5020 Salzburg · Österreich
Telefon: +43 662 433137 · E-Mail: office@hakzwei.at
UID: ATU66062404

Schulkennzahl: 501528

Schulleitung: OStR Mag. Manfred Horvath

Hauptkoordinatoren: Oliver Andorfer, Manuel Ramsimmer

Redaktion: Team der hak:zwei

Bilder: Christoph Eder, Andrew Phelps, istockphoto, pixabay.com

Design: Florian Frandl

Programmierung: Florian Saria

© 2019