IKT

Ausbildungsschwerpunkt IKT

Einsatz moderner technischer Mittel im Unterricht.

Wir arbeiten mit der Fachhochschule Puch/Urstein eng zusammen. Diese forscht an der Entwicklung zukunftsorientierter Geräte, wie z. B. der Virtual Reality Brille (VR). Dieses Know-How machen wir uns zu Nutze und setzen VR-Brillen im Unterricht ein.

So erleben die Schüler bereits in den ersten Klassen bis hin zu den Ausbildungsschwerpunkten, den Unterricht auf einer neuen Dimension.

 
Der Ausbildungsschwerpunkt IKT – Informations- und Kommunikationstechnologie beginnt in der 3. Klasse. Die Schwerpunkte je Klasse zusammengefasst:

In der 3. Klasse

lernen die Schüler die Erstellung einer Homepage mit HTML und CSS. Neben den Grundlagen der Webentwicklung arbeiten die Schüler in einem Netzwerklabor und lernen dort den Umgang mit vernetzten Computern kennen. Jeder Schüler arbeitet auf einem Server mit zwei weiteren Windows-PCs, die sie dann als Netzwerk konfigurieren.

In der 4. Klasse

bieten wir den Einstieg in die Programmierung. In der Webentwicklung nutzen die Schüler den Zugriff auf Datenbanken, um so Daten, wie z. B. für eine Online-Reisebuchung auf der Homepage anzuzeigen. Ein Einsatz der VR-Brille belebt hier im Speziellen den Unterricht.

Mit Java wird dann der Einstieg in die objektorientierte Programmierung eingeleitet. Als spielerischen Behelf verwenden die Schüler Lego Roboter, um die einfachen Abläufe von Abfragen und Schleifen kennenzulernen.

 

In der 5. Klasse

 

verwenden die Schüler namhafte Webentwicklungssysteme. Diese Systeme, CMS (Content Management System z. B. WordPress, Joomla, …), bieten für Webentwickler bereits eine Fülle an Werkzeugen, sodass eine Erstellung, eines noch so umfangreichen Webauftritts, spielerisch gelingt.

In Sachen Programmierung lernen die Schüler in der Maturaklasse die notwendigen Arbeiten kennen, um eine eigene App zu erstellen.

Der Unterricht findet im Digitalen Klassenzimmer und im Netzwerk-Labor statt. Das Digitale Klassenzimmmer ist mit einem Board mit einer Diagonale von 135" ausgestattet. Das ist in ganz Österreich einzigartig. Zum Arbeiten stehen den Schülern die technisch neuesten Geräte, Yoga L380, die gleichzeitig auch als Tablets genutzt werden können, zur Verfügung.